Höhe, Tiefe, Tempo, Kraft: Die Stimme in Grenzbereichen


Wer sich stimmlich weiterentwickeln möchte, stößt früher oder später an die eigenen Grenzen. Höher oder tiefer singen können, extrem schnell oder extrem lange Bögen, sehr laut oder sehr leise, sind verschiedene Parameter, die nach speziellen Lösungen verlangen.
In dem Moment, in dem ein Sänger "mehr" möchte, zeigen sich die Muster, die er stimmlich und körperlich nutzt,  besonders deutlich. Wer zum Beispiel gerne mit Druck arbeitet, wird dieses Muster auch verwenden, um noch höher zu kommen. Wer vor allen Dingen mit ganzkörperlichen Spannungsmustern arbeitet wird das in der Höhe besonders deutlich als unterstützendes Muster mit nicht immer hohem Effizienzgrad ähnlich tun.
Allerdings hat unser Körper immer auch eine Idee, konstruktiv die Stimme zu unterstützen. Diese Lösung zu erkennen und zu spüren, lässt oftmals eine gefühlte Grenze zu einer sich öffnenden Tür werden.


In diesem Seminar lernen Sie erkennen, wie Sie in Extrembereichen stimmlich agieren und bekommen Möglichkeiten aufgezeigt, die Qualitäten Ihrer Stimme zu erweitern und zu verfeinern.

Bitte bereiten Sie bitte mindestens ein Lied, eine Arie oder einen Song vor, mit der Sie an Ihrem jeweiligen Thema arbeiten möchten.
 




Vereinbaren Sie bitte einen Termin für die Veranstaltung Höhe, Tiefe, Tempo, Kraft: Die Stimme in Grenzbereichen