Von der funktionellen Störung bis zum Knötchen


„Wie wird aus einer funktionellen Stimmstörung (z.B.: zu viel Druck in der Stimme, hyperfunktionelle Dysphonie) eine pathologische Stimmstörung (z.B.: Knötchen, Ödem, Zyste) und wie gehe ich therapeutisch und stimmpädagogisch damit um?“
In diesem Seminar geht es zunächst um das Erkennen der Wechselwirkung von stimmlicher Gewohnheit und den möglichen Folgen. Desweiteren beschäftigen uns die Prinzipien in Stimmstörungen und die entsprechenden Prinzipien in den dazugehörigen Übungen. Dadurch wird die Therapie transparent, leicht und der Weg zur Nachhaltigkeit (Tranferleistung) geebnet.


Zielgruppe
Das Seminar ist für Sie als StimmtherapeutInnen, GesanglehrerInnen und StimmbildnerInnen besonders geeignet, wenn Sie sich einen genaueren Einblick in den Übergang von einer funktionellen zur organischen Stimmstörung verschaffen wollen. Welche therapeutischen oder auch stimmpädagogischen Vorgehensweisen resultierenden aus der Erkenntnis welcher funktionellen Zusammenhänge und Prinzipien?

Weitere Informationen
Nach Absprache können auch besonders interessante Patientenbesprechungen stattfinden.

Fortbildungspunkte: 20




Vereinbaren Sie bitte einen Termin für die Veranstaltung Von der funktionellen Störung bis zum Knötchen