Die Sängerstimme in der Krise - die Begleitung zurück zur Bühne - 16 FOBI-Punkte


Wenn wir von Effizienz in der Stimmtherapie sprechen, dann meinen wir nicht nur Zielgerichtetheit und
damit möglichst schnell zum Erfolg zu kommen, sondern immer auch Transfer und Nachhaltigkeit.
Wenn wir nur am Symptom arbeiten, dann bleiben wir auf der Ebene der Manipulation. Das wäre so
ähnlich, als wollten wir einen Patienten mit einem gebrochenen Bein den Rest des Lebens mit einem
eingegipsten Bein herumlaufen lassen. Die Effizienz in der Stimmtherapie hängt in hohem Maße
davon ab, ob wir als Therapeuten unter die Ebene der Symptome schauen und damit auch auf einer
ursächlicheren Schicht arbeiten können. Bei einer gestörten Stimme können wir - unabhängig davon
ob es sich um eine funktionelle, organische oder auch psychogene Stimmstörung handelt – relativ
einfach diagnostizieren in welchen Systemen die Stimme eine hypo- oder hyperfunktionelle
Dysfunktion aufweist. Eine Einführung in die drei Grundsysteme von Bewegung und Stabilisierung
(longitudinal, transversal und oblique) geben eine erste Strukturierung für die Effizienz, aber auch die
Chance zur Nachhaltigkeit und zum Transfer. In diesem Seminar steht der Aspekt des Prinzipientransfers
von ganzkörperlichen Bewegungen, der Atmung und der Artikulation hin zur Stimme im
Vordergrund der Beobachtungen. Damit ist die Voraussetzung geschaffen für Effizienz und Nachhaltigkeit.
Eine Vielzahl von Übungen mit und ohne Therapiematerialien wird demonstriert und angeleitet.
 




Die Sängerstimme in der Krise - die Begleitung zurück zur Bühne - 16 FOBI-Punkte30.03. - 31.03.201990762 Fürth, Bahnhofsplatz 10, im 2. OG des Postgebäudes (bfs-Logopädie)240.00 € 
Sa.: 9-18, So.: 9-16